OLG Koblenz zu Kriterien bei Nebenangeboten (Beschluss vom 26.07.2010, 1 Verg 6/10)

Lässt der Auftraggeber Nebenangebote zu, muss er den Rahmen abstecken, innerhalb dessen sich die Nebenangebote bewegen sollen. Dies hat das OLG Koblenz am 26.07.2010 entschieden. Mindestanforderungen nicht zwingend Auftraggeber müssen mit Positiv- oder Negativkriterien den Rahmen abstecken, innerhalb dessen sich die Nebenangebote bewegen sollen. Sie sind jedoch nicht gezwungen, für jede Position der Leistungsbeschreibung Mindestanforderungen ...

Direktvergabe bei technischen Besonderheiten (OLG Karlsruhe, Beschluss vom 21.07.2010 (15 Verg 6/10)

Ein Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb ist zulässig, wenn der Auftrag wegen technischer Besonderheiten nur von einem einzigen Unternehmen durchgeführt werden kann. Zukauf der Technik ausreichend In besonderen Fällen ist eine Beteiligung weiterer Unternehmen entbehrlich. Nach Ansicht des Vergabesenats reicht es hierfür nicht aus, dass nur ein Unternehmen die besondere technische Ausstattung besitzt. Zu berücksichtigen ist, ob ...

NRW: Rot-Grün plant neues Tariftreuegesetz

Die neue Koalition in Nordrhein Westfalen plant laut Koalitionsvertrag ein neues Tariftreuegesetz. Kein Lohndumping Danach soll in Abstimmung mit den Kommunen ein neues Gesetz entwickelt werden, das keine bürokratischen Durchführungshemmnisse enthält und EU-konform ist. 2008 hat der Europäische Gerichtshof bereits das Niedersächsische Tariftreugesetz für europarechtswidrig erklärt (Urteil vom 03.04.2008, Rs. C-346/06). Bei der Vergabe öffentlicher ...

NRW: Rot-Grün stärkt Kommunalwirtschaft

SPD und Bündnis 90 / Die Grünen wollen die Wettbewerbsfähigkeit der Kommunalwirtschaft stärken. Dies geht aus dem Koalitionsvertrag Nordrhein Westfalen 2010 bis 2015 hervor. Mehr Wettbewerbsfähigkeit Kommunale Energie- und Wasserversorger, Aufgabenträger des Personennahverkehrs und Entsorgungsunternehmen sollen größere Handlungsspielräume erhalten. Dadurch sollen sie auf den zunehmend deregulierten Märkten wettbewerbsfähig bleiben. Neues Kommunalwirtschaftsrecht Das Kommunalwirtschaftsrecht soll an ...

EU-Kommission klagt gegen DB-Holdingstruktur

Die EU-Kommission verklagt die Bundesrepublik Deutschland vor dem EuGH. Sie ist der Auffassung, dass die Bundesrepublik das 1. Eisenbahnpaket unzureichend umgesetzt hat. Hauptstreitpunkt ist die Holdingstruktur der DB. Umsetzung mangelhaft Das aus zwei Richtlinien bestehende Eisenbahnpaket war bereits bis zum 15. März 2003 umzusetzen. Im Jahr 2008 leitete die EU-Kommission ein Vertragsverletzungsverfahren ein. Seitdem hat ...

Lebenszyklusansatz in kommunalen Projekten – Ganzheitliche Betrachtung birgt große Einsparpotenziale

Kooperationen zwischen öffentlicher Hand und privater Wirtschaft haben in Deutschland an Bedeutung gewonnen. Öffentlich-Private Partnerschaften werden sogar zunehmend durch die öffentliche Hand selbst finanziert. Denn die öffentliche Hand kann Projekte in der Regel günstiger finanzieren als der private Partner. Dennoch sind in der Vergangenheit auch die Kosten solcher Vorhaben häufig explodiert. Das muss nicht sein. ...